TheFork Festival - bis 5. Juni 2022
Top-Restaurants

TheFork Festival - 50% bei Eurem Restaurant-Besuch sparen

16/05/2022
5 minutes

Im Rahmen des TheFork Festival 2022 habt Ihr die Möglichkeit tolle Restaurants kennenzulernen und dabei noch ordentlich Geld zu sparen. Wie das funktioniert? – Ganz einfach! Besucht für Eure Restaurant-Auswahl sowie Tisch-Reservierung entweder TheFork.de oder ladet Euch die TheFork-App im App-Store herunter. Anschließend stöbert ihr entspannt durch die Liste teilnehmender Restaurants und reserviert unkompliziert und mit nur wenigen Klicks Euren Tisch zum gewünschten Zeitpunkt.

Schon bei der Auswahl des Reservierungs-Slots bekommt Ihr die jeweils damit verbundenen Rabatt-Prozente angezeigt, sprich Euer jeweiliges Ersparnis auf Speisen und Getränke innerhalb des TheFork Festival-Zeitraumes - noch bis zum 5. Juni 2022.

Lernt so tolle neue Restaurants in Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Düsseldorf, Köln und Frankfurt am Main kennen. Jede Stadt bietet unterschiedliche Restaurants und Küchen an. Zahlreiche teilnehmende Restaurants ermöglichen Euch dabei Ersparnisse von ganzen 50% auf Speisen und Getränke.

*in teilnehmenden Restaurants bis 5. Juni 2022

Das TheFork Festival - Teilnehmende TheFork Restaurants in Deutschland

Das TheFork Festival lässt Euch in die verschiedensten kulinarischen Welten eintauchen und neue Geschmäcker entdecken. So sind sowohl asiatische, indische, bayerische, europäische, als auch italienische Restaurants Teil des Festivals. Nach der Auswahl eurer gewünschten Stadt wird Euch die Liste der teilnehmenden Restaurants direkt angezeigt.

Um Euch die Auswahl in Sachen deutscher Küche ein wenig zu erleichtern, stellen wir Euch einige der besten TheFork Festival-Restaurants vor, welche den Fokus auf tolle und traditionelle deutsche Küche legen sowie Teilnehmer des TheFork Festivals sind:

Restaurant Bass in Berlin

Das Restaurant Bass in Berlin bietet Euch folgendes:

  • sowohl gluten- und laktosefreie Küche
  • Fleisch- und Fischgerichte
  • vegetarische Ernährung

Von diversen Blattsalaten, Matjes- und Kalbstatar als Vorspeise, über diverse Suppen, bis hin zu verschiedenen deutschen Hauptgängen (Schweinefilet, Bömlo Lachs, Maultaschen, Badisches Schäufele, etc.), ist für jeden das passende Gericht dabei.

Als süßer Abschluss lockt Zwetschgen-Kompott mit Vanilleeis und Baiser, Sorbet mit Secco, oder auch Apfelküchlein mit Vanilleeis. Beim Bezahlen werden Euch nach vorheriger Reservierung über TheFork 50% vom Rechnungsbetrag abgezogen.

Finkenwerder Landungsbrücke in Hamburg

Bei der Finkenwerder Landungsbrücke in Hamburg stehen Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte im Fokus. Gestartet wird, typisch nordisch, mit Matjesfilet, gebratene Jakobsmuscheln, Tatar oder Graved Lachs, gefolgt von “Sütt” (Suppe) in verschiedenen Varianten, wie beispielsweise einer feinen Hamburger Krebssuppe.

Neben verschiedensten Fischgerichten, erwartet Euch unter “Dütt und Datt” (Dies und das) auch traditionell Hamburger Küche:

  • Seemanns Labskaus
  • Filetsteak mit Marktgemüse
  • geschmorte Kalbsbäckchen und Co.

Durch das TheFork Festival spart ihr auch hier 50% auf Speisen und Getränke.

Wirtshaus Rechthaler Hof in München

Der Rechthaler Hof in München liegt unweit vom zentralen Hauptbahnhof und bietet klassisch bayerisch-deutsche Küche an. Gespeist wird in urig-gemütlichem Ambiente.

Bestellt Euch als Start eine kräftige Rinderbrühe, Original ungarische Gulaschsuppe, oder auch eine Münchner Kartoffelsuppe. Neben umfangreichen Hauptgerichten (Schweinebraten, Jägerbraten, Holzfällersteak, Seelachs-Filet oder Zwiebelrostbraten), gibt es auch eine eigene “Wirtshaus Schnitzel”-Kategorie samt:

  • Wiener Schnitzel
  • Schnitzel Wiener Art
  • Münchner Schnitzel
  • oder Cordon Bleu

Auch Burger, Küchenchef-Empfehlungen und Brotzeiten stehen auf der Karte. Wir wünschen viel Spaß beim Schlemmen.

Mutterland Stammhaus in Hamburg

Das Mutterland Stammhaus in Hamburg zählt zu einem von insgesamt fünf mehrfach prämierten Mutterland-Delikatessen-Häusern mit eigener:

  • Gastronomie
  • Produktionsküche
  • Backstube
  • Feinkost
  • und auch einem Online-Shop für Delikatessen und Feinkost.

Innerhalb des Stammhauses befindet sich auch das Mutterland-Restaurant. Auf der Karte stehen lokale und überwiegend biologische Lebensmittel und Gerichte. Von Brunch in verschiedenen Variationen (Healthy, Sweet, Bread & Butter, Franz, etc.), über Salate, Suppen, unterschiedlichste Hauptspeisen, Desserts, Kuchen und Süßes ist besonders für die “süßen Naschkatzen” unter Euch besonders viel geboten.

Durch das TheFork Festival spart ihr Euch via Vorab-Reservierung 50% auf Euren Rechnungsbetrag.

Antoniushof Bar Alex in Düsseldorf

Die im Antoniushof gelegene Bar Alex bietet Euch feine à la carte Küche in gemütlich-romantischem Ambiente zu fairen Preisen an. Gespeist wird in mit dunklen Holzvertäfelungen ausgestatteten Räumen samt dominierender Ausschank-Bar.

Auf der Karte warten beispielsweise:

  • hausgebeizter Lachs
  • rosa gebratenes Roastbeef
  • französische Zwiebelsuppe
  • oder auch Original Königsberger Klopse
  • Niederrheinischer Sauerbraten
  • und Lachsfilet

Fisch-Fans und Freunde klassischer deutscher Hausmannskost kommen im Antoniushof voll und ganz auf ihre Kosten. Auch in der Bar Alex werden Euch 50% vom Rechnungsbetrag abgezogen, wenn ihr über die TheFork-App reserviert.

Kulinarium an der Glems in Stuttgart

Im Kulinarium an der Glems erwartet Euch traditionell schwäbische Küche in schickem Ambiente innerhalb eines ansprechenden Fachwerkhauses.

Auf weißen Tischtüchern, geschmückt mit bunten Blumen, werden Euch Klassiker wie:

  • Filettöpfle
  • Kalbsnierle
  • schwäbischer Zwiebelrostbraten
  • schwäbische Kartoffelsuppe
  • Schwäblepfanne
  • und Co serviert

Für einen Lacher sorgt die Kategorie "Herrgottsb'scheisserle", welche Maultaschen in den verschiedensten Varianten anbietet. Jeden Tag, noch bis zum 5. Juni 2022, gibt’s 50% Rabatt auf die verzehrten Speisen und Getränke bei vorheriger Reservierung über TheFork.

EnMi’s Darling in Bad Homburg

Idyllisch gelegen, mit wunderschöner Sonnenterrasse und freiem Blick auf die angrenzende Sportanlage, bietet EnMi´s Darling in Bad Homburg modern-europäische Küche auf gehobenen Niveau an.

Auf der Speisekarte stehen sowohl fleisch- und fischlastige Gerichte, als auch vegane und vegetarische Köstlichkeiten. Die Speisekarte ist übersichtlich und abwechslungsreich gestaltet sowie in Appetizer, Entrée und Dessert unterteilt.

Dank dem TheFork Festival und eurer Vorab-Reservierung via TheFork-App genießt ihr das:

  • Lachs Sashimi
  • Angus Rinder Tartar
  • Kotelett vom Duroc Schwein 
  • & die Vanille Tarte mit Birnenragout noch bis 5. Juni 2022 mit 50% Rabatt

Käppele Schwäbische Speisenmanufaktur in Stuttgart

Ebenfalls in Stuttgart und teilnehmender TheFork Festival-Partner ist die “Käppele Schwäbische Speisenmanufaktur” mit Suppen, Salaten, diversen Appetizern sowie Klassikern der Deutschen Küche auf der Karte.

Es locken:

  • Wiener Schnitzel
  • Jägerschnitzel
  • Honauer Forelle mit Kräuterfüllung
  • sowie schwäbische Tapas
  • und Maultaschen in den verschiedensten Varianten - typisch schwäbisch eben.

Auch in der Schwäbischen Speisemanufaktur spart ihr Euch 50% mit einer Reservierung während des TheFork Festivals.

Warum ihr das TheFork Festival auf keinen Fall verpassen solltet.

Die Vorteile liegen auf der Hand – Wer gerne in guten Restaurants isst und dabei neues ausprobieren möchte, der ist mit unserem beliebten TheFork Festival genau an der richtigen Stelle.

Mit TheFork lernt Ihr neue Locations kennen, genießt gute Küche und spart durch unser TheFork Festival dabei auch noch ordentlich Geld. Mehr als eine Online-Reservierung via TheFork-App ist nicht nötig, um Euch Eure Prozente zu sichern.

Die Möglichkeit, angesagte Restaurants in der eigenen Stadt zu besuchen und somit Hochgenuss für wenig Geld zu erleben, gibt es so, wie es Euch unser TheFork Festival ermöglicht, kein zweites Mal. Ladet Euch daher am besten jetzt gleich die TheFork-App herunter und reserviert Euch einen Tisch.

Click to share
Copy the link